Jetzt spenden!

Mitarbeitende laufen für das Kinderhospiz - T-Systems wird Teilhaber mit Herz

Richtig gut gelaufen ist es für die Firma T-Systems on site services beim diesjährigen Haspa-Marathon in Hamburg. Zwölf Mitarbeitende der Standorte Wilhelmshaven, Hamburg, Leinfelden, Berlin und Wolfsburg gingen hier an den Start und sammelten gleichzeitig Spenden für das Angelika Reichelt Kinder- und Jugendhospiz Joshuas Engelreich. Die stolze Summe in Höhe von 3.306 Euro konnte Hospiz-Geschäftsführung Irene Müller jetzt von Andreas Pfeil und Andreas Hurling entgegennehmen. Es handelt sich bereits um die vierte Spende von T-Systems, mit dem das Unternehmen und seine Mitarbeitenden Teilhaber mit Herz wurden. "Teilhaber mit Herz" dürfen sich Institutionen, Unternehmen und Privatpersonen nennen, die die mission:lebenshaus gGmbH und ihre stationären Hospize mit einer Spende in Höhe von mindestens 5.000 Euro unterstützt haben.

"Der Marathon war für uns alle sehr anstrengend, hat uns aber auch viel Spaß gemacht. Die Resonanz der T-Systems-Mitarbeitenden auf die damit verbundene Spendenaktion war super und ich bin stolz, dass wir so viele Menschen für unser Vorhaben begeistern konnten", so Andreas Pfeil bei seinem erneuten Besuch im Kinderhospiz.

"Für unsere Arbeit im Kinderhospiz sind wir jedes Jahr auf Spenden in Höhe von ca. 800.000 Euro angewiesen. Dies funktioniert nur mit verlässlichen Partnern, wie der T-Systems", so Irene Müller. "Ich danke allen Läufern und Spendern für ihren Einsatz - das, was alle gemeinsam auf die Beine gestellt haben, war großartig!"