Jetzt spenden!

Kinderhospiz freut sich über neue Lego-Sets

Leuchtende Kinderaugen im Kinder- und Jugendhospiz: Marit Menninga, selbst begeisterter Lego-Fan, überreichte Hospiz-Mitarbeiterin Lisa Garling sowie Hospizgast Leni und ihren großen Brüdern Corbinian und Simon einen Karton voller Lego-Sets. Gemeinsam mit dem Team der Lego-User "1000Steine.de" und der internationalen Vereinigung "Fairy bricks" hat sie die Sets erhalten und mit ihrer Schwester Anja Menninga nach Wilhelmshaven gebracht. Die beiden Jungs haben mit strahlenden Gesichtern jeweils ein Paket geöffnet und sofort mit dem Bau begonnen. Auch die einjährige Leni hat gleich ein paar Steine, die für jüngere Kinder geeignet sind, zusammengebaut.

"Als Simon und Corbinian hörten, dass das Kinderhospiz eine Lego-Spende bekommt, waren sie ganz aufgeregt und konnten den Zeitpunkt kaum abwarten", sagte ihre Mutter Patricia. Lisa Garling ergänzt: "Lego ist nach wie vor bei Menschen aller Altersklassen sehr beliebt - sowohl bei unseren jungen Gästen, als auch bei deren Geschwistern. Viele von ihnen bauen Lego mit unseren Ehrenamtlichen oder ziehen sich zurück, um Ruhe für ihr eigenes Bauprojekt zu haben. Die Sets, die wir heute erhalten haben, können wir möglicherweise auch für unsere Arbeit in der zurzeit entstehenden Geschwisterinsel verwenden.

"Marit Menninga, die die Ausstellung "Steinstark" in Bookholzberg im Landkreis Oldenburg organisiert, freut sich sehr, dass sie den Kindern eine Freude bereiten kann: "Letztes Jahr war ich mit meiner Schwester in Dänemark. Dort haben wir Engländer kennengelernt, die mit dem Rad angereist sind. Auf ihrem Weg haben sie Kindern in Krankenhäusern und Hospizen Lego-Sets überreicht. Das hat mich nachhaltig beeindruckt." Dank ihrer guten Kontakte konnte sie nun auch den Kindern in Wilhelmshaven eine Freude bereiten.

Lisa Garling, Corbinian, Anja Menninga, Leni, Patricia, Simon und Marit Menninga bei der Übergabe der Lego-Sets im Kinderhospiz. F