Jetzt spenden!

Spendenziel: 4.000 Euro für das Kinderhospiz

Große Sportaktionen fallen derzeit aus - Mitarbeiter*innen der T-Systems on site services GmbH wollen aber auch in diesem Jahr Gutes tun und das Angelika Reichelt Kinder- und Jugendhospiz Joshuas Engelreich in Wilhelmshaven unterstützen. Wie in den vergangenen Jahren haben sie sich für einen sportlichen Rahmen entschieden.

Es gibt bekanntlich viele gute Gründe, sich sportlich zu betätigen - es ist gut für die Gesundheit, schafft einen Ausgleich und einiges mehr. Doch der beste Grund kommt jetzt: Wie wäre es, wenn jeder gelaufene oder gefahrene Kilometer unheilbar erkrankte junge Menschen unterstützt? Und so heißt die diesjährige Challenge der T-Systems onsite: "ONSITE BEWEGT" - 4.000 Euro in 40 Tagen!

"Leider können wir aufgrund der aktuellen Situation und der abgesagten Läufe nicht gemeinsam als Team laufen, trotzdem wollen wir zusammen Gutes tun", erzählt Andreas Pfeil, Bereichsleiter der T-Systems onsite.

Mitarbeiterin Kathrin Kamenz erklärt: "Unser Ziel ist es, innerhalb von 40 Tagen 4.000 Euro für das Kinderhospiz zu sammeln. Dafür sind wir unterwegs. Jeder Kilometer zählt, und zwar 0,20 Euro - egal ob gelaufen, spaziert, gewalkt, geradelt, geskatet oder geschwommen. Um die Spendensumme zu erreichen, suchen sich alle Mitmachenden sogenannte Spenden-Paten, die den Betrag, nach Ablauf unserer Challenge am 24. Juni 2020 an das Hospiz spenden."

Die T-Systems onsite unterstützt das Kinder- und Jugendhospiz bereits seit vielen Jahren und erhielt im Jahr 2018 die Urkunde "Teilhaber mit Herz".

Stefanie Steinhoff, Andreas Pfeil, Uschi Bornhöft, Peer Stütz und Stephanie Garber (v. l.) sind gemeinsam für das Kinderhospiz in Bewegung. Foto: T-Systems on site services GmbH