Jetzt spenden!

Corona: Informationen für Besucher*innen

Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie und der hohen Fallzahlen, hat die mission:lebenshaus gGmbH in ihren Hospizen die Regelungen für Besucher*innen gemäß der Verordnungen von Bund und Ländern angepasst. Ab sofort gilt in allen Häusern die sogenannte 3G-Regelung (getestet, geimpft, genesen). Darüber hinaus ist von jeder Person, die das Haus betritt, ein Schnelltest erforderlich, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Sofern kein Schnelltest von einer offiziellen Stelle vorliegt, besteht die Möglichkeit, sich vor Ort nach dem Vier-Augen-Prinzip selbst zu testen und außerhalb des Hospizes auf das Ergebnis zu warten. Darüber hinaus werden weiterhin von allen Besucher*innen am Haupteingang Informationen zur Person erfasst (Kontaktnachverfolgung) und es wird die Körpertemperatur vor dem Betreten des Hauses gemessen. Es ist mindestens ein medizinischer Mund-Nase-Schutz zu tragen. Pro Gastzimmer erhalten maximal vier Besucher*innen und bis zu zwei Haushalten Zutritt.

Familien, die einen Aufenthalt planen, erhalten im Vorfeld gesonderte Informationen.

layer