Jetzt spenden!

Tag der seltenen Erkrankungen

Am 28. Februar ist der Tag der seltenen Erkrankungen. Seltene Erkrankung bedeutet, dass in der EU davon weniger als fünf von 10.000 Menschen betroffen sind. Auch wir im Kinderhospiz nehmen junge Menschen mit einer seltenen Erkrankung auf. Für die Eltern der betroffenen Kinder ist es unglaublich schwer, einen Spezialisten oder auch jemanden, mit dem sie sich über die Krankheit austauschen können, zu finden. Die aufwendige Suche nach Fachleuten vereint mit der intensiven Pflege und der Angst um das erkrankte Kind kostet unglaublich viel Energie. Bei uns haben die Familien die Möglichkeit, einmal durchzuatmen und Kraft für ihren Alltag zu tanken. Dies geht jedoch nicht ohne Spenden. Wir freuen uns, wenn auch Ihr mit Eurer Spende einen Teil zu der Entlastung der betroffenen Familien beitragt.