Jetzt spenden!

AMEOS unterstützt Kinder- und Jugendhospiz in Wilhelmshaven

Joshua war erst 18 Jahre alt, als er seinem Krebsleiden erlag. Sein letzter Wunsch - ein Kinder- und Jugendhospiz in der Region, damit niemand am Ende seines Lebens weit weg von seiner Lieben sein muss. Ein Wunsch, den ihm die mission:lebenshaus gGmbH nach seinem Tod im Jahre 2012 erfüllen konnte. Seitdem können bis zu acht schwerkranke Kinder und Jugendliche mit Ihren Familien gemeinsam Zeit im Kinder- und Jugendhospiz "Joshuas Engelreich" in Wilhelmshaven verbringen. Die wichtige Arbeit möchten die AMEOS Klinika Bremerhaven und Geestland fördern und unterstützen das Kinder- und Jugendhospiz daher mit 1000 €.

"Die Unterstützung ist für mich eine Herzensangelegenheit", so Regionalgeschäftsführer und Initiator der Spende Dr. Lars Timm. Erkrankt ein Kind so schwer, dass eine Heilung nicht mehr möglich ist, stellt dies eine ganze Familie auf den Kopf, weiß der Familienvater und gelernte Rettungssanitäter. Neben der speziellen Pflege und Betreuung der jungen Betroffenen, benötigen auch Angehörige und Familienmitglieder Unterstützung, um die Situation verarbeiten zu können. Vor den Toren der Nordsee bietet das versierte Team des Hospizes diese Hilfe an. "Das Team des Kinder- und Jugendhospizes Joshuas Engelreich sorgt durch die bemerkenswerte Arbeit für eine familiäre Atmosphäre und Betreuung, die in diesen schweren Zeiten von größter Wichtigkeit ist.", so Dr. med. Axel Renneberg, Chefarzt der Klinik für Kinder und Jugendliche am AMEOS Klinikum Am Bürgerpark Bremerhaven.

Auch Dr. med. Evgenij Khavkin, der als Chefarzt den Bereich der Neuro- und Kinderorthopädie im AMEOS Klinikum Seepark Geestland verantwortet, weiß um die Herausforderungen, denen sich die Familien eines unheilbar kranken Kindes im Alltag stellen müssen. In seinem Klinikalltag behandelt er viele mehrfach behinderte Kinder, deren Lebenserwartung das 18. Lebensjahr häufig nicht übersteigt. "Unser aller Ziel ist es, das Leben der Kinder und Jugendlichen so schön wie möglich zu gestalten. Das Kinder- und Jugendhospiz in Wilhelmshaven verfolgt dieses Ziel besonders eindrucksvoll und wir sind froh, dass wir die Arbeit mit unserer Spende über unterstützen können.", so Khavkin.

Über die AMEOS Gruppe

Wir arbeiten für Ihre Gesundheit. AMEOS sichert die Gesundheitsversorgung in den Regionen, so lautet die Mission für fast 13.000 Mitarbeitende der AMEOS Gruppe. In unseren 77 Krankenhäusern, Poliklinika, Pflege- und Eingliederungseinrichtungen verbinden wir hochwertige medizinische und pflegerische Leistungen mit Wirtschaftlichkeit und Menschlichkeit. Sie bieten der breiten Bevölkerung in regionalen Netzwerken eine umfassende Versorgung. Es stehen aktuell an 41 Standorten etwa 9.000 Betten und Behandlungsplätze zur Verfügung.

Weitere Informationen: www.ameos.eu

Dr. med. Evgenij Khavkin (l.) und Dr. med. Axel Renneberg mit der Spende für das Kinderhospiz